Neuerungen zum Schuljahresbeginn – Lang ersehnte neue Räumlichkeiten stehen zur Verfügung

Der Stundenplan des rhythmisierten Ganztagsgymnasiums und somit auch die breite Angebotsvielfalt im Bereich der Neigungsgruppen, der Aktivphasen und des Wahlunterrichtes können in allen Jahrgangsstufen uneingeschränkt stattfinden. Dem Profil der Schule entsprechend begleiten die Lehrer ihre Schüler in 19 Klassen (Klassendurchschnitt von 24,1) und zahlreichen Kursen in Q11 und Q12 nicht nur im Unterricht, beim Lernen in der Freiarbeit und in den Übungsphasen, sondern auch beim Essen, beim Spielen und bei den vielfältigen Aktivitäten.

Seit dem Schuljahr 2016/2017 wird den Neuanfängern auch erstmals die naturwissenschaftlich-technologische Ausbildungsrichtung angeboten. Die speziellen Profilfächer des NTGs werden sich dann für die Neuanfänger ab der 8. Jahrgangsstufe gerade in den Fächern Chemie, Physik und Informatik differenzieren.

Ein Schwerpunkt in der Entwicklung des Ganztagsgymnasiums wird auch im Bereich der Mittagszeit für die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangstufen gesetzt. Zwischen 12.00 und 13.30 Uhr besuchen sie an 3 Tagen eine Neigungsgruppe und nehmen das Essen in der Mensa ein. Am Donnerstag haben sie in dieser Zeit Freiarbeit. In der kompletten Mittagszeit werden die jungen Schüler von ihren Lehrkräften betreut.

Das St.-Gotthard-Gymnasium ist für das neue Schuljahr 2019/2020 bestens gerüstet. Zum Beginn des neuen Schuljahres wird im Rahmen der Wiederherstellung nach dem Hochwasser der neue Bautrakt Ost mit insgesamt ca 2500 m2 seinen Bestimmungen übergeben. Die Schulgemeinschaft kann sich nun über insgesamt 9 neue Klassenzimmer, 3 Methodenräume, einen komplett neuen EDV-Bereich mit einen Computerraum, einen DigiLap und einer medienpädagogischen Werkstatt sowie einen Lehrerarbeitsraum, einen Aufenthaltsraum für die Oberstufe, Sportumkleiden und noch weitere Räumlichkeiten freuen. Die Medienausstattung ist auch im Neubau auf der Höhe der Zeit, so dass das komplette Schulgebäude den Anforderungen einer sog. „Digitalen Schule“ erfüllt. Am Freitag, 13. September 2019, wird die Segnung der neuen Räume durch Abt Marianus stattfinden.